1. Home>
  2. News>
  3. Unabhängige mikrobiologische Analyse bestätigt Sicherheit des SnowRooms

Unabhängige mikrobiologische Analyse bestätigt Sicherheit des SnowRooms

Hohe hygienische Standards sind seit jeher oberster Grundsatz in der Produktentwicklung von TechnoAlpin. Allen Designlösungen gemein ist etwa die einfache Reinigung und die Idee, dass der Schnee portionsweise für die individuelle Massage verwendet wird. So wird auch jeder indirekte Kontakt mit dem nächsten Gast vermieden.

Aufgrund der aktuellen Situation wollten es die Experten von TechnoAlpin jedoch ganz genau wissen und beauftragten SEA, ein unabhängiges Institut für mikrobiologische Untersuchungen und Berater für Hygiene und Arbeitssicherheit für die Lebensmittelbranche, damit Analysen im Schneeraum durchzuführen. Das Ergebnis: Oberflächen, Schnee und die Luftqualität im Raum sind absolut unbedenklich, da die vorherrschenden Bedingungen im Raum negative Auswirkungen auf das Überleben von Mikroorganismen haben. Wir haben die Ergebnisse im Folgenden für Sie zusammengefasst:

 

ABLAUF:

Im Rahmen der Untersuchung wurde ein 7-tägiger Betriebszyklus simuliert – das entspricht der maximal empfohlenen Dauer bis zur Komplett-Abtauung und Reinigung des SnowRooms. Dabei wurde die eventuelle Verunreinigung von Luft, Oberflächen und Schnee laufend analysiert. Dabei wurde nachgewiesen, dass die vorherrschenden extremen Rahmenbedingungen im SnowRoom, mit -11°C Lufttemperatur und einer hohen Luftfeuchtigkeit ein schnelles Absterben von Mikroorganismen bewirken.

OBERFLÄCHEN:

Die vorherrschenden Bedingungen verhindern das Wachstum und das Überleben von Mikroorganismen an den im SnowRoom verbauten Oberflächen. Vorhandene Mikroorganismen sterben auf allen untersuchten Oberflächen (Holz, Plastik, Zement, Metall) äußerst schnell ab, innerhalb von 24h lag eine Reduktion von 99,8% der vorherrschenden Mikroorganismen vor.  

 

SCHNEEQUALITÄT:

Die untersuchte Schneequalität entsprach auch nach 7 Tagen noch den mikrobiologischen Parametern, die für den menschlichen Konsum vorgegeben sind. Die nach 7 Tagen analysierten Proben sind völlig FREI VON PATOGENEN BAKTERIEN, die gesundheitliche Beschwerden hervorrufen könnten.

LUFTQUALITÄT:

Die Luftqualität im Raum wurde gemessen und gemäß den globalen Bewertungsrichtlinien bewertet. Auch nach definierter Besucherfrequenz weist die Luft im SnowRoom eine „sehr niedrige“ mikrobiologische Verunreinigung auf. Das entspricht der bestmöglichen Einstufung. Trotz des geringen Luftaustauschs war die Luftqualität im SnowRoom besser als im Vorraum, was auf die vorherrschenden kalten Temperaturen zurückzuführen ist.

FAZIT:

Aufgrund der vorliegenden Auswertung kann der SnowRoom ohne weitere Sicherheitsmaßnahmen betrieben werden. Die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen zum Mindestabstand müssen aber eingehalten werden.

Der Covid 19 auslösende Virus weist in Areosolen bei +4C die höchste und längste Widerstandsfähigkeit auf. Solche Bedingungen herrschen etwa in Kühlanlagen der Lebensmittelindustrie vor. Im SnowRoom hingegen begünstigen hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperaturen die schnelle Reduktion von Mikroorganismen und blockieren deren Vermehrung.

 

Quelle:

Mikrobiologische Analyse: Protokoll 0361.20.DM.P-CS, vom 13. Juli 2020 von dott.ssa Donatella Maoro