1. Home>
  2. Schneewelten>
  3. Testanlagen>
  4. Schneefallsimulation

Schneefallsimulation für Belastungstests

Für die einzelnen Entwicklungsteams geht es häufig erst in zweiter Linie um das gesamte Fahrzeug, sondern um die Optimierung einzelner Bestandteile.

Als erstes Unternehmen weltweit ermöglicht es TechnoAlpin natürlichen Schneefall in einem geschlossenen Raum nachzuahmen. Eine ausgeklügelte Technik sorgt dafür, das naturnahe Schneeflocken von Oben auf verschiedenste Bauteile rieseln. So kann etwa analysiert werden, wie sich bestimmte Komponenten unter großen Schneeablagerungen verhalten. Einzige Voraussetzung sind ein entsprechend großer Raum (benötigt werden 3 Meter Raumhöhe und eine Fläche ab 4x3m) und Minusgrade.

Sind diese Voraussetzungen gegeben, kann das Verhalten der Komponenten im Laufe des Schneefalls analysiert werden. In kürzester Zeit bauen sich die Ablagerungen aus Pulverschnee auf den verschiedenen Flächen auf. Die Tests können beliebig lang sein und beliebig oft wiederholt werden. Dadurch können Objekte in unterschiedlichen Positionen analysiert werden, oder die Funktion der Komponenten unter verschieden starken Schneeablagerungen kann getestet werden. Beispiele sind etwa das Ausfahren des Heckflügels oder die Funktion der Scheibenwischer.

TechnoAlpin liefert auf Wunsch die Kältekammer mit Schneefallsimulation schlüsselfertig oder kann die Technologie in schon bestehende Kältekammern integrieren.